Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Du suchst ein Gütesiegel für Deine Produkte oder Leistungen?

Dann bietet Dir der BDVT mit seinen Zertifizierungen die Lösung.

Die BDVT-Akademie prüft die Qualität Deines angebotenen Trainings, Deiner Fortbildung oder Deiner speziellen Methode. Unabhängige BDVT-Prüfer*innen kontrillieren dabei, ob Dein Angebot den hohen Qualitätsstandards des BDVT entsprechen. So differenzierst Du Dich von Wettbewerber*innen und Kund*innen wissen sofort, dass Dein Angebot eine hohe Qualität besitzt.

Nachfolgend findest Du Kurzbeschreibungen unserer aktuellen Siegel.

Geprüfte Fortbildung

Agiler Coach

Agiles Coaching als verhaltens- und lösungsorientierte Form der Team- und Mitarbeiterentwicklung nimmt auf dem Weg zur agilen Transformation eine zentrale, aber nicht im klassischen Sinne „führende“ Rolle ein. Kompetente Gestaltungsfähigkeiten und gemeinsame Verantwortung sind in Zeiten der Digitalisierung und des schnellen Wandels wichtiger denn je.

Für Unternehmer*innen bedeutet dies nicht nur, Mitarbeitende zu befähigen und Teams im Selbst-management zu fördern, sondern auch Führung und Management neu zu denken. Nur so lassen sich Innovations- und Entwicklungsstärke in Organisationen aufbauen und weiterentwickeln. Gerade der agile Coach bringt passgenaue und praxisrelevante Handlungs-kompetenzen in Organisationen ein, um Unwegsamkeit aufzufangen und innovative Visionen umzusetzen.

Claudia Thonet & Team

Ansprechpartnerin: Claudia Thonet

Claudia Thonet

Agiler Coach und Agiler Kulturgestalter

Unsere modulare Ausbildung Agiler Coach richtet sich speziell an Menschen, die bereits Erfahrungen in Business-Coaching, Training, Teamcoaching, Personalentwicklung, Organisationsentwicklung oder/und Teamentwicklung mitbringen und sich „agil“ verstärken wollen. Wir machen Dich fit für die Rolle des „agilen Coaches“, wenn Du bereits methodische Kenntnisse hast.

Wir verstehen den agilen Coach als Teamcoach und Teamentwickler im agilen Kontext, im Kulturwandel und der Transformation. Seine oder ihre Aufgabe ist es, den agilen Wandel zu begleiten und zu forcieren. Dafür braucht er/sie Kenntnisse von agilen Konzepten, Frameworks, Methoden, vor allem aber Kenntnisse in der Begleitung von Veränderungs- und Entwicklungsprozessen auf der Teamebene. Deshalb ist unser Konzept stark auf diesen Aspekt ausgerichtet.

Teamworks GTQ

Ansprechpartnerin: Svenja Hofert

Logo Teamworks

Epigenetik Coach

Mit der Epigenetik-Coach Ausbildung können wir unsere Genaktivität beeinflussen und das noch vor nicht allzu langer Zeit unmögliche Geglaubte möglich machen. Es wurde bewiesen, dass die Kraft unserer Gefühle und Gedanken einen starken Einfluss auf unsere Genregulation hat. Genauso können gezielte Lebensstilveränderung im Innen und im Außen in verschiedensten Bereichen unsere Selbstheilung stark aktivieren und zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden führen. Deine Mindbase bildet Coaches aus, die Menschen auf ihrem Weg zur präventiven Selbstheilung begleiten. Dabei bekommen die Teilnehmer der Ausbildung ein ganzheitliches Verständnis des menschlichen Organismus und können Menschen in folgenden Bereichen coachen und begleiten: Psycho-Epigenetik, Transgenerationale Epigenetik, Nutri-Epigenetik, Sozio-Epigenetik, Schlafhygiene, Physio-Epigenetik, Vitamin D Therapie, Mitochondrien, Zellgesundheit und Entgiftung.

deineMindbase

Ansprechpartner: Dr. M. Burzler, Timo Janisch

Deine Mindbase

E-Trainer*in Professional

Die Fortbildung zur/zum geprüften E-Trainer*in Professional richtet sich an Business-Trainer*innen, die ihre bestehenden oder geplanten Trainingsleistungen digitalisieren, oder völlig neuartige digitale Trainingsleistungen entwerfen und anbieten und ihre Kompetenz durch eine Zertifikatsprüfung und mit einem Siegel des Berufsverbandes bestätigen lassen wollen.

Coaching Concepts GmbH + Co. KG

Ansprechpartner: Felix Senner

Felix Senner Digital Design Thinking

Führungskraft als Coach · Regionalleiter*in als Coach im Pharmabereich

Im digitalen Zeitalter werden die Anforderungen immer vielschichtiger. In dieser VUKA-Welt (volatil, unsicher, komplex, ambivalent) kommen zwei menschliche Bedürfnisse zu kurz: Sicherheit und Orientierung. Um die neuen Herausforderungen als Führungskräfte und Mitarbeiter zu meistern, braucht es eine gereifte Persönlichkeit, innere Stabilität und das richtige Werkzeug.
Unsere vom BDVT zertifizierte Fortbildung "Führungskraft als Coach" schafft Bewusstsein für die neue Rolle als Führungskraft, vermittelt geeignete Coaching-Instrumente und unterstützt die Teilnehmenden, die Rolle als Coach souverän zu meistern.

Teil der Ausbildung ist die zielführende Entwicklung von Schlüsselkonzepten und Methoden.
Durch eine Kombination aus Gruppen-, Paar- und Einzelarbeit, soziometrischen Übungen und Rollenspielen möchten wir Führungskräften die Fähigkeit an die Hand geben, eigenverantwortliches und intrinsisch motiviertes Arbeiten zu fördern. Besonderer Fokus liegt dabei auf der Fähigkeit, konstruktives und gewinnbringendes Feedback zu geben. Führungskräfte, die „sauberes Feedback“ geben können, ermöglichen anderen Mitarbeitenden, sich selbstständig weiterzuentwickeln.

Schmiede für erfolgreiche Führung und Kommunikation

Ansprechpartnerin: Silke Dillmann

SIlke Dillmann

Kita-Manager/in

Mit unserer Fortbildung zur/zum Kita-Manager/in adressieren wir alle Erzieher/innen in der Position als Kita-Leitung. Uns ist bewusst, dass die Erwartungen, die an Sie als Führungsperson und an Ihre Kita gestellt werden immer weiter steigen. Wir möchten Ihnen das notwendige Know-How, insbesondere in Bezug auf Ihre Personalführungsaufgaben, mit auf den Weg geben. Gemeinsam stärken wir Ihre notwendigen Kompetenzen und vermitteln verantwortungsbewusste Führungsstile, die den Erfolg der zu leitenden Einrichtung sichern können.

In unserer Rolle als Organisationsberater und Coaches begreifen wir uns als Katalysator für den Wandel. Gemeinsam mit Ihnen und ausgehend von Ihren Zielen werden vorhandene Ressourcen zur Problemlösung aufgedeckt, um intensiv und ganzheitlich an Handlungsalternativen zu arbeiten. Unsere Leidenschaft sind die Führungskräfte- und Teamentwicklung, Talentmanagement, sowie das Coaching in Veränderungsprozessen. Dabei behalten wir immer den Menschen im Fokus.

Ferihan Steiner Consulting

Ansprechpartnerin: Ferinhan Steiner

Ferihan Steiner

New Work Facilitator

Das mit dem Europäischen Trainingspreis ausgezeichnete Programm richtet sich an Organisationsentwickler*innen, Expert*innen aus HR und Personal-entwicklung, Trainer*innen, Coaches und Menschen, die mit großer Begeisterung nachhaltig einen eigenen Beitrag für die Zukunft der Arbeit leisten möchten.

Wie arbeiten wir in Zukunft in Teams und Organisationen zusammen? Wie funktionieren Unternehmenstransformationen? Was beinhaltet das New Work Mindset?

In den 8 Modulen des Programms finden die Teilnehmer*innen Antworten und etablieren ein holistisches Verständnis für die neue Arbeitswelt. Sie lernen Methoden, Tools und Best Practices der New Work kennen und setzen sich mit fundierten Inhalten aus den Bereichen Modern Leadership, Agiles Arbeiten, Kulturdesign und aus Themenfeldern wie Selbst- und Netzwerkorganisation sowie Resilienz und Achtsamkeit auseinander. Die Teilnehmer*innen entwickeln ihr individuelles New Work Konzept und beschäftigen sich dadurch besonders intensiv mit der praktischen Umsetzung der Inhalte.

TAM Akademie

Ansprechpartner: Lorenz Illing

Frederic Fuchs

New Work Manager*in

Weiterbildung in 6 Modulen im Blended Learning-Format für Fachkräfte in (Chef-) Sekretariaten, Assistenz & Management-Assistenz, die ihr Profil um New Work Skills erweitern und sich zukunftsfähig aufstellen möchten.

Die Weiterbildung zum/zur „New Work Manager*in“ vermittelt Fachwissen und Methoden rund um die Themen

  • New Work und agiles Arbeiten
  • Change Management
  • Führung & Unternehmenskulturgestaltung
  • Erfolgreiches Projektmanagement
  • New Work in der Praxis

Die Weiterbildung zum/zur „New Work Manager*in“ besteht aus 9 Seminartagen, verteilt über einen Zeitraum von drei Monaten. Der Wechsel von Präsenz-Veranstaltungen, Selbstlernphasen, Online-Begleitungen (synchron und asynchron) und der Austausch mit anderen Teilnehmer*innen bindet alle Beteiligten aktiv ein,fordert sie und fördert die Nachhaltigkeit des Wissenstransfers.

KALEIDOSKOP Personalentwicklung

Ansprechpartnerin: Petra Bunse

Petra Bunse

OER-Fachexpert*in

Materialien aus dem Internet können auch im kommerziellen Kontext verwahrt, verwendet, verändert, verbreitet und vervielfältigt werden, wenn sie unter einer geeigneten Lizenz veröffentlicht wurden. Creative Commons Lizenzen bieten hier einen konfliktfreien und rechtlich sauberen Zugang zu Materialien anderer Autoren. Durch Weiterentwickeln und Einpassen in eigene Materialien steigt die Qualität genauso, wie durch einen sauberen Umgang mit Quellen und Zitaten. Veröffentlichst Du Deine eigenen Lehr- und Lern-materialien unter einer freien Lizenz, also als „Open Educational Resources“ kannst Du darüber hinaus Deine eigene Sichtbarkeit im Internet erhöhen.

Dafür erarbeitest Du Dir in der Fachfortbildung zum/r „geprüften OER-Fachexperten/in BDVT“ die Grundlagen und die technologischen Kompetenzen. Du erreichst damit eine größere Rechtssicherheit bei Erstellung eigener Materialien und der Verwendung urheber-rechtlich geschützter Materialien, eine Schärfung Deines eigenen Geschäftsmodells und mehr Qualität durch Austausch und Feedback von anderen.

Die Fortbildung ist im Rahmen des durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projektes OER-MuMiW: Open Educational Resources – Macher und Multiplikatoren in der Weiterbildung in Zusammenarbeit des BDVT – dem Berufsverband für Training, Beratung und Coaching und der Technischen Hochschule Lübeck (vormals Fachhochschule Lübeck) entstanden (Projektlaufzeit 11/2016 bis 04/2018).
Unterstützt wurde das Projekt durch das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung, Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. und der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg. Im Bereich Erwachsenenbildung wurde sie für den OER-Award 2017 nominiert.

RaumZeit

Ansprechpartnerin: Sabine Preusse

Sabine Preusse

Training-Practitioner

Von A wie Angebot bis Z wie Zusatzgeschäft – Hier lernst Du praxisnah das Trainerhandwerk!

Diese 4-tägige Ausbildung legt den Fokus nicht auf die Theorie, sondern auf die Praxis. Du entwickelst und präsentierst eine Trainings-Sequenz zu Deinem Thema im Workshop und bekommst direktes Feedback.
Angebote erstellen, Workshops konzipieren und durchführen, Folgegeschäft generieren – Inhouse Trainer oder Trainings-Neueinsteiger, die sich z. B. nach einer Tool-Zertifizierung oder einer Festanstellung selbstständig machen, kennen die theoretischen Grundlagen des Trainerberufs. Vielen fehlt es jedoch an praktischer Erfahrung, Routine und Selbstsicherheit, um Auftraggebende und Teilnehmende zu überzeugen.

In dieser praxisorientierten Trainer-Ausbildung lernen die Teilnehmenden

  • erlebnisreiche und nachhaltige Workshops zu konzipieren.
  • Gruppenprozesse effektiv zu begleiten, zu steuern und zu moderieren.
  • Angebote und Trainings-Inhalte professionell zu konzipieren.
  • negative Stimmungen in der Gruppe aufzugreifen und konstruktiv zu lösen.

Ein begleitendes E-Learning-Programm gibt Dir zudem die Möglichkeit, die Inhalte nachhaltig und bedarfs-gerecht zu wiederholen – wann, wo und so oft Du willst.

Institut für Persönlichkeit

Ansprechpartnerin: Frauke Ion

Frauke Ion

up/SKILL OE - Vom Trainer und Coach zum Organisationsentwickler

Mit unserer vom BDVT mit dem Europäischen Trainingspreis 2021 in der Kategorie „New Learning“ ausgezeichneten Fortbildung zum/zur Organisationsentwickler*in können sich im Markt etablierte Trainer*innen und Coaches weiter professionalisieren und ihr Wissen und ihre Tools auf eine neue Ebene heben. Über sechs mehrtägige Workshop-Module bei erfahrenen OE-Experten sowie einem umfassenden Praxisprojekt bei einem realen Unternehmen erlernen die Teilnehmenden, nicht mehr nur die „Symptome“ ihrer Kunden zu behandeln, sondern Systeme tiefgreifend zu verstehen und zu verändern – face-to-face wie auch virtuell. So können sie ihre Kunden dabei unterstützen, Change-Projekte passgenau zu forcieren und Organisationen zielgerichtet und erfolgreich bei ihren Herausforderungen zu beraten und zu begleiten.  

Institut für Persönlichkeit

Ansprechpartnerin: Sonja Wittig

Sonja Wittig

Geprüftes Training

eTrainer

Alle sprechen über Webinare, Live-Online-Trainings und eLearning. Aber wie führt man Online-Trainings eigentlich professionell durch? Was sind die Vorteile der virtuellen Lernmöglichkeiten? Wann eignet sich welches Format und wie kann man diese mit Präsenztrainings kombinieren?

Inhalte der Ausbildung zum eTrainer

  • Modul 1: Technik-Check
    Sie wissen worauf es ankommt und wie Sie technische Hürden meistern können
  • Modul 2: Interaktionen
    Sie lernen unterschiedliche Möglichkeiten kennen, die Teilnehmer zu aktivieren
  • Modul 3: Methodik & Didaktik
    Sie erfahren wie wichtig das Zeitmanagement im Webinar ist
  • Modul 4: Tipps & Tricks
    Sie wissen wie Sie Folien digital tauglich aufbereiten
  • Modul 5: Mini-Webinar
    Sie haben die Möglichkeit Ihr erlerntes Wissen in Ihrem Mini-Webinar zu verproben

heike-molin

Ansprechpartnerin: Heike Molin

Heike Molin Porträt

Train the Trainer - Expertenwissen elegant vermitteln

Basis des Seminars ist ein gemeinsam mit Firma Bosch entwickeltes Training, das seit Jahren erfolgreich auch international durchgeführt wird.

Das Training umfasst fünf Präsenztage und schließt mit einem informellen Testing ab, in dem sich die Teilnehmenden mit einem eigenen Trainingsabschnitt zeigen und dazu Feedback erhalten.

Ausgangssituation ist, dass Experten damit betraut werden, Ihre Kompetenzen in einem bestimmten Bereich, oft technischer Natur, weitergeben sollen und dafür Methoden brauchen. Oft haben die Teilnehmenden bereits Trainingserfahrung und das Training soll sie stabiler machen im Umgang mit vermeintlich schwierigen Situationen. Auch soll dies Ihre Soft-Skills erweitern.

Hauptthemen

  • Trainer-Credo
  • Gruppendynamik
  • Stage-Performance
  • Seminar-Design

Haupt-Ziele des 5-tägigen Trainings

  • die Teilnehmenden für Gruppenprozesse zu sensibilisieren
  • das eigene Verhalten in Präsentationssituationen zu reflektieren
  • mehr Fokus auf den Trainings-Prozess zu erhalten

Die Evaluierung erfolgt von Beginn des Trainings, in dem Feedback-Runden mehrmals täglich eingebaut werden. Diese eingestreuten Runden sind elementar für einen offenen und effektiven Seminarverlauf.

Das Training wurde speziell für Expert*innen, die vorwiegend technische Inhalte transportieren, entwickelt. Daher steht neben der Wissensvermittlung vor allem die Vermittlung von praktischem Können im Vordergrund.

MINDMARKETING Institut

Ansprechpartner: Rolf Söder

Rolf SÖder

Geprüfte Methode

Fremdsprachen-schnell-lernen

Die Methode basiert auf einem Sprachen-Coaching, das aus zwei Schritten besteht und in 3 Tagen bereits vorhandenes Sprachen-Potential frei legt, als auch das nötige Wissen vermittelt, um jede Fremdsprache erfolgreich selbständig zu lernen und schnell frei sprechen zu können.
Sie geht einen völlig neuen Weg der Sprachen-vermittlung, denn sie setzt bei einem intensiven einleitenden Mental Coaching als Vorbereitung auf das lebendig gestaltete Fremdsprachen-Training an, um das Gelernte umzusetzen und direkt anzuwenden.

Diese Methode aktiviert „vergessenes“ Sprachen-Wissen und Lernfähigkeiten und erlaubt dem Teilnehmenden, sich auf seinem persönlichen Weg und in seinem Tempo weiterzuentwickeln. Sie verbindet Persönlichkeits-entwicklung mit Sprachenlernen, stärkt die eigenen Fähigkeiten und hilft dem Lernenden dabei, schnell ein natürliches Gefühl für die Sprache und einen eigenen authentischen Sprachstil zu entwickeln.
Ein weiterer Vorteil ist, dass sie unabhängig von den bereits vorhandenen Vorkenntnissen angewandt werden kann und bestens geeignet ist sowohl für komplette Anfänger und Auffrischer, als auch Lernende, die ihr Wissen vertiefen und festigen wollen.

Sprachtraining für die Sprachen Spanisch und Englisch

Business Mental Coach

Ansprechpartner: Monika Cuzma Cépeda

Monika Cuzma Cepeda

Das reflexionsRAD

Das reflexionsRAD - Beziehungen und Dynamiken sichtbar und be-greifbar machen

Das Leben ist Beziehung und voller wechselseitiger Dynamiken, die daher einen Hauptaspekt in vielen Coaching-Situationen, Teamentwicklungen, Führungskräfteschulung bilden.

Um über viele Aspekte die Coachees, Führungskräfte oder Teams bewegen ins Gespräch zu kommen, helfen anschauliche Darstellungen. Das reflexionsRAD bietet eine anregende Form diesen Dialog zu fördern.

  • Wer hat welche Rolle im Team? – Und wie ausgewogen und ergänzend sind wir aufgestellt?
  • Welchen Führungsstil lebe ich? Was wünschen sich die Mitarbeiter*innen und was erfordert die Situation?
  • Wie gehe ich mit Überbelastung / (drohendem) Burnout um und was ist mein persönliches Heimatfeld im Verhältnis zu den beruflichen Anforderungen?
  • In der Entscheidungsfindung: Welche Auswirkungen hat welche Entscheidung?
  • Welche Unternehmenskultur leben wir, wollen wir fördern und wie wollen wir unser Image gestalten?

KOMM.aktiv GmbH & Co. KG

Ansprechpartner: Jörg Friebe

Reflexionsrad

SIPE 4.0 - SPOT IT Project Excellence

Mit SIPE 4.0 ist es der spot.group gelungen, die Vorzüge des klassischen mit denen des agilen Projekt-managements zu vereinen. In der SIPE-Methode wird das agile Rahmenwerk Scrum um die Phasen, Dimensionen sowie Rollen des klassischen Projektmanagements PMI ergänzt. Die sich dadurch ergebende Möglichkeit, das Projekt über die komplette Dauer hinweg zu überblicken, ermöglicht den Anwendern einen hohen Vollständig-keitsgrad. Bei SIPE wird das methodische Vorgehen erst dann gewählt, wenn alle Anforderungen des Projekts bekannt sind, sodass auf Veränderungen stets angemessen reagiert werden kann. SIPE-Anwender können so den Anforderungen, die sich in Zeiten von Digitalisierung und stetigem Wandel ergeben, bestmöglich gerecht werden.
Die BDVT-Zertifizierung ist für die spot.group ein Zeichen der Anerkennung für den Mut, agiles und klassisches Projektmanagement nicht als ein „Entweder-Oder“ zu verstehen, sondern als ein „Sowohl-als-Auch“ weiterzudenken.

Spot Management GmbH

Ansprechpartner: Paul Knissling

spot.academy

Planspiel "Führung im Alltag"

Mit der von der Schirrmacher Group entwickelten Führungssimulation werden angehende sowie erfahrene Führungskräfte für den Praxisalltag sensibilisiert und so in die Lage versetzt, sich auch in schwierigen Situationen kompetent zu verhalten.

Im Planspiel wird das Zusammenwirken verschiedener Führungsebenen bei der Personalführung simuliert. Dabei werden sowohl Personalplanungsprozesse geübt, als auch Mitarbeiterführung und Kompetenzverteilung zwischen den einzelnen Führungsebenen.

Das Planspiel ist unabhängig von dem vom Unternehmen bevorzugten Führungsstil konzipiert worden. Unternehmensspezifische Theorie-Inputs sind an den meisten Stellen des Planspiels jedoch möglich.
Es ist unser Ziel, dass die Teilnehmer nach Abschluss des Seminars respektvoll, sensibel und sozialkompetent mit ihren Mitarbeitern umgehen können und jeder noch so schwierigen Herausforderung gewachsen sind.

Schirrmacher Group

Ansprechpartner: Uwe Schirrmacher

Schirrmacher_Planspiel

Mit der “Onlinebegleitung mit blink.it”-Methode werden Teilnehmende von Weiterbildungsmaßnahmen zum Handeln und Üben angeregt. Die Onlinebegleitung unterstützt den Trainingserfolg durch eine langfristige, nachhaltige Begleitung.

Die Methode stellt dar, wie Online-Inhalte und Präsenz-Inhalte kohärent verknüpft werden. Diese Verknüpfung maximiert den Lernerfolg und sichert den Praxistransfer. Hier wird die Methode vom Blended-Learning Ansatz (Erpenbeck, Sauter & Sauter, 2015) beeinflusst. Zusätzlich steht die Vorbereitung der Teilnehmenden auf die Präsenzveranstaltungen im Mittelpunkt der Methode. Schwerpunkt der Präsenzveranstaltungen ist nicht der Wissensaufbau, sondern der Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden. Teilnehmende berichten von der Umsetzung der Trainingsinhalte. Sie tauschen sich über Möglichkeiten aus, Transferhindernisse zu überwinden.

Ansprechpartner: Michael Witzke,  Konstantin Ristl

MotivationsPotenzialAnalyse MPA

Die MotivationsPotenzialAnalyse MPA ist die erste in Deutschland entwickelte Motivationsdiagnostik, die nicht nur Motive, sondern vor allem die darin enthaltene Kraft (das Potenzial) sichtbar macht.
Das Wissen und die Erkenntnis über Motive und deren Potenzial helfen dabei, Verhalten in unterschiedlichen Situationen (wie z.B. Führung, Kommunikation, Konflikte und Team zu re-flektieren, Auswahlverfahren für Personal und Teamzusammenstellungen zu optimieren und herauszufinden wie Motivation entsteht.
Durch die psychologisch und neurowissenschaftlich fundierte und geprüfte Fragestellung misst die MotivationsPotenzialAnalyse MPA Emotionen.Denn genau das ist Motivation: eine anregende Kraft / Energie, die Entscheidungen und damit Verhalten beeinflusst.

 Die Wachstumsschmiede

Ansprechpartner: Stefan Lapenat

Das KernDesign

Das KernDesign ist eine sehr einfache und rasche Methode zum Konzipieren besonders wirksamer Wissensvermittlungen. Für die An¬wendung braucht man nur ein paar Kärtchen, Bindfaden und Klebe-band. Einfacher geht es allerdings mit einer Pinwand-Software, die auch Beziehungen zwischen den Kärtchen anzeigen kann (z.B. Visio, SeminarDesigner, ...).

N.E.O. Wave Coaching

Die Methode „N.E.O. Wave Coaching“ (engl.: „Coaching for neuro-emotional organisation“) dient in Einzelcoaching-Prozessen der „Entmachtung“ von limitierenden Glaubenssätzen, Sorgen und Ängsten. Ein weiteres Ziel kann sein, negative Erfahrungen und Erinnerungen („Negativ-Anker“) in der Vergangenheit bzw. negative Erwartungen für die Zukunft zu neutralisieren. Im Weiteren wird der Coachingnehmer durch die „Installation“ eines Ressourcen-Glaubenssatzes gestärkt (positiver Ressourcen-Anker).
Insgesamt kann sich ein Coachingnehmer mit der Methode sowohl auf eine konkrete Situation in der Zukunft vorbereiten (z.B. mündliche Abschlussprüfung im Studium) als auch ein grundlegendes Thema, wie z.B. fehlendes Selbstbewusstsein, bearbeiten.

Der Stärkenkompass

Das erste digitale 360° Feedbacktool mit ausschließlichem Fokus auf Stärken. Der Stärkenkompass ist ein einzigartiger Beschleuniger für die nachhaltige Steigerung von Zusammenhalt und Leistung im Team. Er öffnet durch Wertschätzung und setzt ein hochwirksames, ganzheitliches Ressourcenmanagement darauf auf.

Der Stärkenkompass ist das weltweit einzige digitale Peer-Feedback-Tool mit ausschließlichem Ressourcen-Fokus.
Die Teilnahme ist einfach, spielerisch und nimmt nur sehr wenig Zeit in Anspruch. Die Auswertung ist intuitiv verständlich und auf einen Blick erfassbar. Eine graphische Landkarte veranschaulicht vorhandene Ressourcen und lädt dazu ein, mehr darüber erfahren zu wollen. (Keine Tabellen, langen Texte, komplizierte Diagramme etc. – nur eine Tag-Cloud, bzw. verschiedene Zooms darauf).

Work Life Balance-Diamant

Das Ziel der Coaching-Methode „Work Life Balance-Diamant“ ist es, dem Coachingnehmer eine aktuelle Bestandsaufnahme, im Sinne einer „Inventur“ oder eines „Boxenstopp“, zu ermöglichen, um den Grad der Balanciertheit des eigenen Lebens, im Sinne einer Work Life Balance, vorzunehmen.

Auf Basis dieser Bestandsaufnahme, die zumeist am Beginn eines Einzelcoaching-Prozesses steht, entwickelt der Coachingnehmer, unterstützt vom Coach, auf Basis einer GAP-Analyse konkrete Maßnahmen, die eine selbstbestimmte Verbesserung der eigenen Work Life Balance ermöglichen.

Im Work Life Balance-Diamanten werden die vier zentralen Lebensbereiche eines Menschen individuell und persönlich beleuchtet und in ihrer aktuellen (Ist-Wert) sowie zukünftig angestrebten gewünschten Zufriedenheit (Ziel-Wert) bewertet.

Diese vier Lebensbereiche sind:
1. Work: Beruf und Finanzen
2. Life: Privatleben mit Familie und sozialen Kontakten
3. Körper: Gesundheit und Fitness
4. Selbst: Lebenssinn und Vision.

Clifton StrengthsFinder

Konkret misst der Clifton StrengthsFinder vorhandene Talente in 34 allgemeinen Bereichen, die als "Themen" bezeichnet werden. Talente - die Art, wie wir intuitiv denken, fühlen und uns verhalten - bilden die Grundlage zum Aufbau von Stärken.

Nach Abschluss des Clifton StrengthsFinder erhalten Sie einen Bericht mit Informationen zu Ihren Themen. Anhand dieses Berichts können Sie dann herausfinden, wo Ihre Talentschwerpunkte liegen. Der Clifton StrengthsFinder und die dazugehörigen Berichte wurden entwickelt, um Ihnen dabei zu helfen, mehr über Ihre Talente herauszufinden und sie weiterzuentwickeln, um alle Aspekte Ihres Lebens zu verbessern.

STORYBOX – Erzähl mir deine Geschichte

Die STORYBOX ist ein Instrument zur Initiierung, Begleitung und Feedback von Dialog, Prozessen und Ereignissen. Die STORYBOX steigert Professionalität. Eingesetzt werden kann sie in verschiedenen konzeptionellen Formaten in Teambildung, interdisziplinärer Zusammenarbeit, Seminaren, Tagungen, Projektentwicklung, Kampagnen und persönlicher Kompetenzentwicklung. Die STORYBOX unterstützt den einzelnen Akteur bei seiner Ausarbeitung von Prioritäten: aus der Vielzahl von Elementen (Stichwort: Content) wird ein Zusammenhang gebildet – die STORY. Die STORYBOX selbst ist ein Karton, lässt frei, an welcher Stelle und zu welcher Zeit diese mit Elementen (Dingen, Begriffen, Bilder) gefüllt wird. Dies ist Aufgabe eines Einsatz-Konzeptes. Die STORYBOX ist ein Instrument zur Nachhaltigkeit. Nachhaltigkeit heißt, Formen zu verändern. Aber den Roten Faden zu pflegen. Kern ist, ein Thema durch Variationen zu qualifizieren.

Holistische Kompetenzentwicklung

Die Methode der Holistischen Kompetenzentwicklung beschreibt die gleichzeitige Entwicklung von drei zentralen Kompetenzbereichen:

1) Experten Know-how
2) Beratungskompetenz und
3) Persönliche Ressourcen.

Dabei handelt es sich um eine grundlegende Methode nach der sowohl einzelne Trainingsbausteine als auch mehrmodulige Ausbildungen designt und durchgeführt werden können. Zunächst ist diese Methode unabhängig von konkreten Trainingsinhalten, jedoch ist die Grundvorrausetzung, dass das zu vermittelnde Thema Aspekte von Beratung beinhaltet (z. B. Personalentwicklung oder Organisationsentwicklung, Führungskräfteentwicklung).
Die Besonderheit der Methode liegt darin, dass alle drei Kompetenzfelder gleichzeitig trainiert und verzahnt werden. In Abgrenzung dazu vermitteln bspw. Universitäre Ausbildungen eher Experten Know-how, jedoch weniger anwendungsbezogene Beratungskompetenz oder die Aktivierung der eigenen Ressourcen. Auch sind oftmals Ausbildungen sequenziell designt, so dass es ein Methoden-Modul oder ein Modul zur Selbstreflexion gibt, selten jedoch alle drei Kompetenzfelder gemeinsam.

FeedbackRecording

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut commodo pretium nisl.Mit der Methode FeedbackRecording ist es nun möglich, professionelle Videofeedbacks in der Weise aufzuzeichnen, dass der Feedbacknehmer*in die gesamte Einheit später nochmals, und beliebig oft (z. B. vor seiner nächsten Präsentation / vor seinem nächsten Vertriebsgespräch), an seinem PC erleben kann.

- Mit Hilfe des FeedbackRecorders werden Feedback-Kommentare punktgenau zu der entsprechenden Stelle im Quellvideo (z. B. ein Video eines Vortrags, Rollenspiels, Vertriebsgesprächs etc.) in Bild und Ton erfasst.
- Feedbacknehmer*innen können das Feedback „mitnehmen“ und am eigenen PC mit Hilfe des FeedbackPlayers nochmals originalgetreu erleben.
- Videofeedbacks werden effizienter. Feedbacknehmer*innen können sich zu 100% auf das Feedback konzentrieren (kein „hektisches“ Mitschreiben mehr nötig).

CRE@KT-System®

Das CRE@KT-System® ist eine Methode zur Anregung unbewusst ablaufender Denkprozesse sowie des Querdenkens. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. CRE@KT [kriːɛ kt]) ist eine Abkürzung für: „Chancen und Risiken Entdecken und Kommunikation Trainieren“.

So wie sich bei der Betrachtung eines Reisemagazins ganz individuelle Zielwünsche entwickeln und sich grundsätzliche Fragen ergeben (Land, Anreiseart, Hotel) bietet das bildhaft strukturierte CRE@KT-System® Anreize zur Entwicklung spezifischer Fragestellungen. Das gelingt durch die haptischen Denkwerkzeuge, die MANAGEMENT-CARD´s®, und den jeweiligen Ziel-Navigator, auf dem die universell geltenden Herausforderungen der Beratungskategorie abgebildet und leicht zu finden sind. Die abgebildete Struktur auf dem jeweiligen Ziel-Navigator und die auf den MANAGEMENT-CARD´s® gedruckten Schlüsselbegriffe sind leicht verständlich. Durch die Farbecodierung werden Zusammenhänge sichtbar gemacht und sind dann für das Gehirn leichter einprägsam. Durch die haptisch-visuelle Verbindung werden die Kreativität und die Kommunikation angeregt.

INtem ® IntervallSystem

Kommt Ihnen diese Situation bekannt vor?
Sie persönlich, Ihre Mitarbeiter, Vorgesetzten oder Kollegen besuchen ein Führungs- oder Verkaufstraining. Man hört pflichtbewusst zu, schreibt fleißig mit, lernt „Power-Talking“ und wird tagelang mit Fachwissen voll gepumpt. Mit aufgetankter Batterie, flotten Sprüchen, bergeweise Trainings- und Lernunterlagen kehren sie in die Firma zurück. Aber dann herrscht wieder das Tagesgeschäft. So verpufft innerhalb kürzester Zeit die teuer erkaufte Motivation. Was bleibt? Frust und Unzufriedenheit nicht nur beim Seminarbesucher, sondern auch im Management seines Unternehmens.

Statt der sonst üblichen Kompakt-Seminare werden die INtem® Trainings in 4 bis 12 in sich abgeschlossenen Trainingseinheiten durchgeführt. Das bedeutet: Der Teilnehmer erhält das Gesamtwissen in kleinen Stufen vermittelt, wobei jeder Stufe Wissenszuwachs mindestens eine Woche praktische Umsetzung zugeordnet ist.

Die INtem® IntervallSystemTrainings finden in der Regel einmal in der Woche statt und dauern ca. 4 Stunden. Das hat den Vorteil, dass die tägliche Verkaufsarbeit jeweils nur kurz unterbrochen wird. Im Vergleich zu 08/15-Trainingsmaßnahmen werden die Lernziele nicht in starr vorgegebener Reihenfolge am Stück „durchgezogen“, sondern „häppchenweise“ in 11 Wissenseinheiten konzentriert. Jeder Trainingsteilnehmende erhält am Ende jedes Trainingsintervalls konkrete Umsetzungsaufgaben, die sie/er ein bis zwei Wochen lang in der täglichen Praxis anwendet. Dann berichtet sie/er darüber im darauf folgenden Intervall. So erfolgt ein kontinuierlicher Erfahrungsaustausch, der nachhaltig die Einstellung, Motivation und Ergebnis „messbar“ und positiv verändert.

Werte3eck®

Das Werte3eck® ist eine von Dr. Claus Riehle entwickelte Methode zur kreativen, zunächst nonverbalen Arbeit mit Werten, die auf dem GPA-Schema von Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd & Insa Sparrer (SySt®-Institut, München) basiert.
Die Methode baut auf dem GPA-Schema nach SySt auf, ist jedoch eine eigenständige Weiterentwicklung: Das GPA-Schema ist ein abstraktes Format; das Werte3eck eine eigene praktische Umsetzung speziell für Wertearbeit, das mit Werteangeboten und realer Verortung im Raum arbeitet. Es findet Anwendung bei der Wertearbeit im Einzel-Coaching, bei der Team-Entwicklung und bei der Wertearbeit mit Großgruppen „WERTEinFORMATion“.
Kurz gesagt: Personen wählen Werte und verorten diese und anschließend sich selbst...

Das Lern-Hörspiel

Bei der Umsetzung der Methode „Das Lern-Hörspiel“ inszenieren die Teilnehmenden Hörspiele, die eine realistische und gelungene Umsetzung der Trainingsinhalte zeigen. Dabei wird die Realität am Arbeitsplatz in wörtlicher Rede widergespiegelt. So werden z.B. Dialoge im Kundenkontakt oder auch Gespräche mit Mitarbeitenden und Führungskräften thematisiert. Die Teilnehmenden trainieren intensiv und in einem besonders geeigneten Lerntempo Ihre Gesprächsführung. Die Auseinandersetzung mit dem Lernstoff wird vertieft und der Lerntransfer in die Praxis deutlich gesteigert. Die Hörspiele werden nach dem Seminar im Tonstudio professionell aufgezeichnet und können als Modell für die weitere Umsetzung in der Praxis verwendet werden.

relation target®

Das relation target® ist eine Visualisierungsmethode die im Vertriebsprozess und/oder im Projektmanagement eingesetzt werden kann. Sie macht im Rahmen von Vertriebsprojekten, die im Vertriebsprozess entstehenden Beziehungen zu den beteiligten Stakeholdern und deren Zustände, in Sekunden sichtbar.

Der Anwender visualisiert in einer speziellen Form die im Vertriebsprojekt relevanten Personen, Zustände und deren Abhängigkeiten. Die Anordnung erfolgt aus dem Blickwinkel der prozessbeurteilenden Person. Durch Visualisierung der Beziehungsqualitäten, der Aufmerksamkeitsrichtung von Stakeholdern, der im Prozess vorhandenen Persönlichkeiten, deren Entscheidungs- und Handlungsformate entstehen auf einen Blick und in Sekunden, Aussagemöglichkeiten über die Qualität des Vertriebsprojektes.

9 LEVELS of Value Systems

Sie verstehen ihre aktuellen Werteorientierungen und Bewusstseinsebenen wie auch die Veränderungen im Markt und die notwendigen Anpassungen. Ihnen wird klarer, warum Sie mit welchen Werten von anderen Ebenen gut oder eben weniger gut klar kommen. Sie erkennen und haben Verständnis für die Relevanz anderer Werteorientierungen, können aber auch die relevanten Veränderungsinitiativen einleiten und verändern.

Drei Perspektiven der Betrachtung:

  • Personal Value System – für erfolgreiche  Persönlichkeitsentwicklung und passgenaues Coaching
  • Group Value System – für Teamentwicklungen und Teamcoachings
  • Organisation Value System – für die Organisationsentwicklung und Optimierung der Unternehmenskultur.

view2move Kommunikationsprofile

Mit der Methode wird die Wirkung von Menschen im realen Gespräch analysiert. In einem Workshop werden bis zu 800 Einzelinformationen pro Teilnehmer - unterstützt durch ein speziell entwickeltes Beobachtungswerkzeug – spontan erfasst. Die Vorgehensweise baut auf Erkenntnisse der modernen Gehirnforschung auf.

Die Ergebnisse der 15 entscheidenden Merkmale für erfolgreiche Gesprächsführung werden in mehreren Grafiken im Report dargestellt. Durch ein erprobtes Seminarkonzept und diverser Hilfsmaterialien sorgt die PE-Maßnahme für nachhaltige Wirkung:

ERKENNEN    REFLEKTIEREN    OPTIMIEREN

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.