Du suchst ein Gütesiegel für Deine Produkte oder Leistungen?

Dann bietet Dir der BDVT mit seinen Zertifizierungen die Lösung.

Die BDVT-Akademie prüft die Qualität Deines angebotenen Trainings, Deiner Fortbildung oder Deiner speziellen Methode. Unabhängige BDVT-Prüfer*innen kontrillieren dabei, ob Dein Angebot den hohen Qualitätsstandards des BDVT entsprechen. So differenzierst Du Dich von Wettbewerber*innen und Kund*innen wissen sofort, dass Dein Angebot eine hohe Qualität besitzt.

Nachfolgend findest Du Kurzbeschreibungen unserer aktuellen Siegel.

Geprüfte Fortbildung

Agiler Coach

Agiles Coaching als verhaltens- und lösungsorientierte Form der Team- und Mitarbeiterentwicklung nimmt auf dem Weg zur agilen Transformation eine zentrale, aber nicht im klassischen Sinne „führende“ Rolle ein. Kompetente Gestaltungsfähigkeiten und gemeinsame Verantwortung sind in Zeiten der Digitalisierung und des schnellen Wandels wichtiger denn je.

Für Unternehmer*innen bedeutet dies nicht nur, Mitarbeitende zu befähigen und Teams im Selbst-management zu fördern, sondern auch Führung und Management neu zu denken. Nur so lassen sich Innovations- und Entwicklungsstärke in Organisationen aufbauen und weiterentwickeln. Gerade der agile Coach bringt passgenaue und praxisrelevante Handlungs-kompetenzen in Organisationen ein, um Unwegsamkeit aufzufangen und innovative Visionen umzusetzen.

Agiler Coach und Agiler Kulturgestalter

Unsere modulare Ausbildung Agiler Coach richtet sich speziell an Menschen, die bereits Erfahrungen in Business-Coaching, Training, Teamcoaching, Personalentwicklung, Organisationsentwicklung oder/und Teamentwicklung mitbringen und sich „agil“ verstärken wollen. Wir machen Dich fit für die Rolle des „agilen Coaches“, wenn Du bereits methodische Kenntnisse hast.

Wir verstehen den agilen Coach als Teamcoach und Teamentwickler im agilen Kontext, im Kulturwandel und der Transformation. Seine oder ihre Aufgabe ist es, den agilen Wandel zu begleiten und zu forcieren. Dafür braucht er/sie Kenntnisse von agilen Konzepten, Frameworks, Methoden, vor allem aber Kenntnisse in der Begleitung von Veränderungs- und Entwicklungsprozessen auf der Teamebene. Deshalb ist unser Konzept stark auf diesen Aspekt ausgerichtet.

E-Trainer*in Professional

Die Fortbildung zur/zum geprüften E-Trainer*in Professional richtet sich an Business-Trainer*innen, die ihre bestehenden oder geplanten Trainingsleistungen digitalisieren, oder völlig neuartige digitale Trainingsleistungen entwerfen und anbieten und ihre Kompetenz durch eine Zertifikatsprüfung und mit einem Siegel des Berufsverbandes bestätigen lassen wollen.

Führungskraft als Coach · Regionalleiter*in als Coach

Im digitalen Zeitalter werden die Anforderungen immer vielschichtiger. In dieser VUKA-Welt (volatil, unsicher, komplex, ambivalent) kommen zwei menschliche Bedürfnisse zu kurz: Sicherheit und Orientierung. Um die neuen Herausforderungen als Führungskräfte und Mitarbeiter zu meistern, braucht es eine gereifte Persönlichkeit, innere Stabilität und das richtige Werkzeug.
Unsere vom BDVT zertifizierte Fortbildung "Führungskraft als Coach" schafft Bewusstsein für die neue Rolle als Führungskraft, vermittelt geeignete Coaching-Instrumente und unterstützt die Teilnehmenden, die Rolle als Coach souverän zu meistern.

Teil der Ausbildung ist die zielführende Entwicklung von Schlüsselkonzepten und Methoden.
Durch eine Kombination aus Gruppen-, Paar- und Einzelarbeit, soziometrischen Übungen und Rollenspielen möchten wir Führungskräften die Fähigkeit an die Hand geben, eigenverantwortliches und intrinsisch motiviertes Arbeiten zu fördern. Besonderer Fokus liegt dabei auf der Fähigkeit, konstruktives und gewinnbringendes Feedback zu geben. Führungskräfte, die „sauberes Feedback“ geben können, ermöglichen anderen Mitarbeitenden, sich selbstständig weiterzuentwickeln.

Kita-Manager/in

Mit unserer Fortbildung zur/zum Kita-Manager/in adressieren wir alle Erzieher/innen in der Position als Kita-Leitung. Uns ist bewusst, dass die Erwartungen, die an Sie als Führungsperson und an Ihre Kita gestellt werden immer weiter steigen. Wir möchten Ihnen das notwendige Know-How, insbesondere in Bezug auf Ihre Personalführungsaufgaben, mit auf den Weg geben. Gemeinsam stärken wir Ihre notwendigen Kompetenzen und vermitteln verantwortungsbewusste Führungsstile, die den Erfolg der zu leitenden Einrichtung sichern können.

In unserer Rolle als Organisationsberater und Coaches begreifen wir uns als Katalysator für den Wandel. Gemeinsam mit Ihnen und ausgehend von Ihren Zielen werden vorhandene Ressourcen zur Problemlösung aufgedeckt, um intensiv und ganzheitlich an Handlungsalternativen zu arbeiten. Unsere Leidenschaft sind die Führungskräfte- und Teamentwicklung, Talentmanagement, sowie das Coaching in Veränderungsprozessen. Dabei behalten wir immer den Menschen im Fokus.

New Work Facilitator

Das mit dem Europäischen Trainingspreis ausgezeichnete Programm richtet sich an Organisationsentwickler*innen, Expert*innen aus HR und Personal-entwicklung, Trainer*innen, Coaches und Menschen, die mit großer Begeisterung nachhaltig einen eigenen Beitrag für die Zukunft der Arbeit leisten möchten.

Wie arbeiten wir in Zukunft in Teams und Organisationen zusammen? Wie funktionieren Unternehmenstransformationen? Was beinhaltet das New Work Mindset?

In den 8 Modulen des Programms finden die Teilnehmer*innen Antworten und etablieren ein holistisches Verständnis für die neue Arbeitswelt. Sie lernen Methoden, Tools und Best Practices der New Work kennen und setzen sich mit fundierten Inhalten aus den Bereichen Modern Leadership, Agiles Arbeiten, Kulturdesign und aus Themenfeldern wie Selbst- und Netzwerkorganisation sowie Resilienz und Achtsamkeit auseinander. Die Teilnehmer*innen entwickeln ihr individuelles New Work Konzept und beschäftigen sich dadurch besonders intensiv mit der praktischen Umsetzung der Inhalte.

New Work Manager*in

Weiterbildung in 6 Modulen im Blended Learning-Format für Fachkräfte in (Chef-) Sekretariaten, Assistenz & Management-Assistenz, die ihr Profil um New Work Skills erweitern und sich zukunftsfähig aufstellen möchten.

Die Weiterbildung zum/zur „New Work Manager*in“ vermittelt Fachwissen und Methoden rund um die Themen

  • New Work und agiles Arbeiten
  • Change Management
  • Führung & Unternehmenskulturgestaltung
  • Erfolgreiches Projektmanagement
  • New Work in der Praxis

Die Weiterbildung zum/zur „New Work Manager*in“ besteht aus 9 Seminartagen, verteilt über einen Zeitraum von drei Monaten. Der Wechsel von Präsenz-Veranstaltungen, Selbstlernphasen, Online-Begleitungen (synchron und asynchron) und der Austausch mit anderen Teilnehmer*innen bindet alle Beteiligten aktiv ein,fordert sie und fördert die Nachhaltigkeit des Wissenstransfers.

OER-Fachexpert*in

Materialien aus dem Internet können auch im kommerziellen Kontext verwahrt, verwendet, verändert, verbreitet und vervielfältigt werden, wenn sie unter einer geeigneten Lizenz veröffentlicht wurden. Creative Commons Lizenzen bieten hier einen konfliktfreien und rechtlich sauberen Zugang zu Materialien anderer Autoren. Durch Weiterentwickeln und Einpassen in eigene Materialien steigt die Qualität genauso, wie durch einen sauberen Umgang mit Quellen und Zitaten. Veröffentlichst Du Deine eigenen Lehr- und Lern-materialien unter einer freien Lizenz, also als „Open Educational Resources“ kannst Du darüber hinaus Deine eigene Sichtbarkeit im Internet erhöhen.

Dafür erarbeitest Du Dir in der Fachfortbildung zum/r „geprüften OER-Fachexperten/in BDVT“ die Grundlagen und die technologischen Kompetenzen. Du erreichst damit eine größere Rechtssicherheit bei Erstellung eigener Materialien und der Verwendung urheber-rechtlich geschützter Materialien, eine Schärfung Deines eigenen Geschäftsmodells und mehr Qualität durch Austausch und Feedback von anderen.

Die Fortbildung ist im Rahmen des durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projektes OER-MuMiW: Open Educational Resources – Macher und Multiplikatoren in der Weiterbildung in Zusammenarbeit des BDVT – dem Berufsverband für Training, Beratung und Coaching und der Technischen Hochschule Lübeck (vormals Fachhochschule Lübeck) entstanden (Projektlaufzeit 11/2016 bis 04/2018).
Unterstützt wurde das Projekt durch das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung, Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. und der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg. Im Bereich Erwachsenenbildung wurde sie für den OER-Award 2017 nominiert.

Training-Practitioner

Von A wie Angebot bis Z wie Zusatzgeschäft – Hier lernst Du praxisnah das Trainerhandwerk!

Diese 4-tägige Ausbildung legt den Fokus nicht auf die Theorie, sondern auf die Praxis. Du entwickelst und präsentierst eine Trainings-Sequenz zu Deinem Thema im Workshop und bekommst direktes Feedback.
Angebote erstellen, Workshops konzipieren und durchführen, Folgegeschäft generieren – Inhouse Trainer oder Trainings-Neueinsteiger, die sich z. B. nach einer Tool-Zertifizierung oder einer Festanstellung selbstständig machen, kennen die theoretischen Grundlagen des Trainerberufs. Vielen fehlt es jedoch an praktischer Erfahrung, Routine und Selbstsicherheit, um Auftraggebende und Teilnehmende zu überzeugen.

In dieser praxisorientierten Trainer-Ausbildung lernen die Teilnehmenden

  • erlebnisreiche und nachhaltige Workshops zu konzipieren.
  • Gruppenprozesse effektiv zu begleiten, zu steuern und zu moderieren.
  • Angebote und Trainings-Inhalte professionell zu konzipieren.
  • negative Stimmungen in der Gruppe aufzugreifen und konstruktiv zu lösen.

Ein begleitendes E-Learning-Programm gibt Dir zudem die Möglichkeit, die Inhalte nachhaltig und bedarfs-gerecht zu wiederholen – wann, wo und so oft Du willst.

up/SKILL OE - Vom Trainer und Coach zum Organisationsentwickler

Mit unserer vom BDVT mit dem Europäischen Trainingspreis 2021 in der Kategorie „New Learning“ ausgezeichneten Fortbildung zum/zur Organisationsentwickler*in können sich im Markt etablierte Trainer*innen und Coaches weiter professionalisieren und ihr Wissen und ihre Tools auf eine neue Ebene heben. Über sechs mehrtägige Workshop-Module bei erfahrenen OE-Experten sowie einem umfassenden Praxisprojekt bei einem realen Unternehmen erlernen die Teilnehmenden, nicht mehr nur die „Symptome“ ihrer Kunden zu behandeln, sondern Systeme tiefgreifend zu verstehen und zu verändern – face-to-face wie auch virtuell. So können sie ihre Kunden dabei unterstützen, Change-Projekte passgenau zu forcieren und Organisationen zielgerichtet und erfolgreich bei ihren Herausforderungen zu beraten und zu begleiten.  

Geprüfte Methode

Fremdsprachen-schnell-lernen

Die Methode basiert auf einem Sprachen-Coaching, das aus zwei Schritten besteht und in 3 Tagen bereits vorhandenes Sprachen-Potential frei legt, als auch das nötige Wissen vermittelt, um jede Fremdsprache erfolgreich selbständig zu lernen und schnell frei sprechen zu können.
Sie geht einen völlig neuen Weg der Sprachen-vermittlung, denn sie setzt bei einem intensiven einleitenden Mental Coaching als Vorbereitung auf das lebendig gestaltete Fremdsprachen-Training an, um das Gelernte umzusetzen und direkt anzuwenden.

Diese Methode aktiviert „vergessenes“ Sprachen-Wissen und Lernfähigkeiten und erlaubt dem Teilnehmenden, sich auf seinem persönlichen Weg und in seinem Tempo weiterzuentwickeln. Sie verbindet Persönlichkeits-entwicklung mit Sprachenlernen, stärkt die eigenen Fähigkeiten und hilft dem Lernenden dabei, schnell ein natürliches Gefühl für die Sprache und einen eigenen authentischen Sprachstil zu entwickeln.
Ein weiterer Vorteil ist, dass sie unabhängig von den bereits vorhandenen Vorkenntnissen angewandt werden kann und bestens geeignet ist sowohl für komplette Anfänger und Auffrischer, als auch Lernende, die ihr Wissen vertiefen und festigen wollen.

Sprachtraining für die Sprachen Spanisch und Englisch

Das reflexionsRAD

Das reflexionsRAD - Beziehungen und Dynamiken sichtbar und be-greifbar machen

Das Leben ist Beziehung und voller wechselseitiger Dynamiken, die daher einen Hauptaspekt in vielen Coaching-Situationen, Teamentwicklungen, Führungskräfteschulung bilden.

Um über viele Aspekte die Coachees, Führungskräfte oder Teams bewegen ins Gespräch zu kommen, helfen anschauliche Darstellungen. Das reflexionsRAD bietet eine anregende Form diesen Dialog zu fördern.

  • Wer hat welche Rolle im Team? – Und wie ausgewogen und ergänzend sind wir aufgestellt?
  • Welchen Führungsstil lebe ich? Was wünschen sich die Mitarbeiter*innen und was erfordert die Situation?
  • Wie gehe ich mit Überbelastung / (drohendem) Burnout um und was ist mein persönliches Heimatfeld im Verhältnis zu den beruflichen Anforderungen?
  • In der Entscheidungsfindung: Welche Auswirkungen hat welche Entscheidung?
  • Welche Unternehmenskultur leben wir, wollen wir fördern und wie wollen wir unser Image gestalten?

SIPE 4.0 - SPOT IT Project Excellence

Mit SIPE 4.0 ist es der spot.group gelungen, die Vorzüge des klassischen mit denen des agilen Projekt-managements zu vereinen. In der SIPE-Methode wird das agile Rahmenwerk Scrum um die Phasen, Dimensionen sowie Rollen des klassischen Projektmanagements PMI ergänzt. Die sich dadurch ergebende Möglichkeit, das Projekt über die komplette Dauer hinweg zu überblicken, ermöglicht den Anwendern einen hohen Vollständig-keitsgrad. Bei SIPE wird das methodische Vorgehen erst dann gewählt, wenn alle Anforderungen des Projekts bekannt sind, sodass auf Veränderungen stets angemessen reagiert werden kann. SIPE-Anwender können so den Anforderungen, die sich in Zeiten von Digitalisierung und stetigem Wandel ergeben, bestmöglich gerecht werden.
Die BDVT-Zertifizierung ist für die spot.group ein Zeichen der Anerkennung für den Mut, agiles und klassisches Projektmanagement nicht als ein „Entweder-Oder“ zu verstehen, sondern als ein „Sowohl-als-Auch“ weiterzudenken.

Geprüftes Training

eTrainer

Alle sprechen über Webinare, Live-Online-Trainings und eLearning. Aber wie führt man Online-Trainings eigentlich professionell durch? Was sind die Vorteile der virtuellen Lernmöglichkeiten? Wann eignet sich welches Format und wie kann man diese mit Präsenztrainings kombinieren?

Inhalte der Ausbildung zum eTrainer

  • Modul 1: Technik-Check
    Sie wissen worauf es ankommt und wie Sie technische Hürden meistern können
  • Modul 2: Interaktionen
    Sie lernen unterschiedliche Möglichkeiten kennen, die Teilnehmer zu aktivieren
  • Modul 3: Methodik & Didaktik
    Sie erfahren wie wichtig das Zeitmanagement im Webinar ist
  • Modul 4: Tipps & Tricks
    Sie wissen wie Sie Folien digital tauglich aufbereiten
  • Modul 5: Mini-Webinar
    Sie haben die Möglichkeit Ihr erlerntes Wissen in Ihrem Mini-Webinar zu verproben

Train the Trainer - Expertenwissen elegant vermitteln

Basis des Seminars ist ein gemeinsam mit Firma Bosch entwickeltes Training, das seit Jahren erfolgreich auch international durchgeführt wird.

Das Training umfasst fünf Präsenztage und schließt mit einem informellen Testing ab, in dem sich die Teilnehmenden mit einem eigenen Trainingsabschnitt zeigen und dazu Feedback erhalten.

Ausgangssituation ist, dass Experten damit betraut werden, Ihre Kompetenzen in einem bestimmten Bereich, oft technischer Natur, weitergeben sollen und dafür Methoden brauchen. Oft haben die Teilnehmenden bereits Trainingserfahrung und das Training soll sie stabiler machen im Umgang mit vermeintlich schwierigen Situationen. Auch soll dies Ihre Soft-Skills erweitern.

Hauptthemen

  • Trainer-Credo
  • Gruppendynamik
  • Stage-Performance
  • Seminar-Design

Haupt-Ziele des 5-tägigen Trainings

  • die Teilnehmenden für Gruppenprozesse zu sensibilisieren
  • das eigene Verhalten in Präsentationssituationen zu reflektieren
  • mehr Fokus auf den Trainings-Prozess zu erhalten

Die Evaluierung erfolgt von Beginn des Trainings, in dem Feedback-Runden mehrmals täglich eingebaut werden. Diese eingestreuten Runden sind elementar für einen offenen und effektiven Seminarverlauf.

Das Training wurde speziell für Expert*innen, die vorwiegend technische Inhalte transportieren, entwickelt. Daher steht neben der Wissensvermittlung vor allem die Vermittlung von praktischem Können im Vordergrund.

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.