BDVT von A-Z

Arbeitsmittel

Stifte, Abfragekarten, Flipchart ... alles, was Trainer und Coaches und Berater brauchen, beziehen Sie günstig und mit BDVT-Einkaufsvorteilen bei unseren Kooperationspartnern (Einkaufsvorteile).

Hilfe bei der Suche nach bestimmten Instrumenten, Quellen, Methoden, Büchern und mehr stellen Sie am besten über die BDVT-interne Maillist – die Kolleginnen und Kollegen wissen viel und helfen gern!

Auftraggeber Wirtschaft

Direkten Kontakt zu potenziellen Auftraggebern in der Wirtschaft bietet der BDVT seinen Mitgliedern auf Messen. BDVT-Mitglieder können sich zu besonders günstigen Konditionen am BDVT-Messestand als Unteraussteller präsentieren. Damit erreichen sie mit überschaubarem Aufwand direkt die Zielgruppe der Messebesucher aus den Unternehmen.

Welche Messen der BDVT bucht und zu welchen Konditionen Sie sich dort als Unteraussteller beteiligen können, sehen Sie unter Messen – zudem wird rechtzeitig in der Maillist bekanntgegeben, wenn die Ausschreibung für die jeweilige Messe beginnt.

Bei großen Messen mit starker BDVT-Beteiligung legt der BDVT hin und wieder eine kleine Imagebroschüre mit Kurzporträts aller Unteraussteller auf und verteilt sie am Messestand.

Weitere Kontakte zur Wirtschaft oder zu Wirtschaftsverbänden knüpfen BDVT-Mitglieder, wenn sie sich in Regionen, Fach- oder Projektgruppen engagieren und als BDVT-Repräsentanten offizielle Kontakte zu Unternehmen und Wirtschaftsnetzwerken knüpfen und vielleicht sogar gemeinsame Projekte starten.

Zunehmend suchen Auftraggeber aus der Wirtschaft auch in der Maillist und News & Facts nach Trainern und Coaches.

Ausbildungen

Ausbildungen zu „BDVT-geprüften“ Trainern, Coaches und weiteren Berufen bieten die Institute der BDVT-Akademie an. Dort finden Sie bestimmt das passende Angebot.

BDVT regional

Wenn Sie sich in Nähe Ihres Wohnorts am BDVT-Leben engagieren oder nur mal schnuppern wollen, besuchen Sie am besten die nächste Veranstaltung der Region Ihrer Nähe. Ihre Region finden Sie über die Präsentation aller Regionen.

Bei Terminen finden Sie die nächsten Veranstaltungen des BDVT. Vielleicht interessiert Sie auch eine Veranstaltung außerhalb Ihrer Region.

Übrigens: Gäste sind bei allen Veranstaltungen des BDVT willkommen. Nur bei der Mitgliederversammlung müssen Nichtmitglieder draußen bleiben.

BDVT-Informationen

Die umfangreichsten Informationen über den BDVT finden Sie hier, auf der BDVT-Homepage.

Die BDVT-Maillist ist unser schnellstes Informations- und Kommunikationsmedium. Der BDVT-Maillist sind etwa 90 Prozent aller Mitglieder angeschlossen. Ihre Informationen, Fragen, Meinungen erreichen alle und werden direkt gesendet und empfangen. Die Maillist ist ein sensibles Kommunikations-Instrument. Deswegen: Bitte keine Werbung in der Maillist, wenn Sie Ihre Kolleginnen und Kollegen nicht verärgern wollen.

Und: Bitte nicht auf „Antwort" drücken, wenn Sie nicht gleichzeitig allen (!) Maillist-Empfängern antworten wollen (beliebte Falle für Maillist-Unerfahrene). Wenn Sie dem Sender einer Mail antworten wollen, dann wählen Sie am besten „weiterleiten" und geben die Adresse, die Sie tatsächlich erreichen wollen als Adresse ein. 

News & Facts sind unser offizielles Informationsorgan. Es berichtet über aktuelle Ereignisse im BDVT.

News & Facts erscheinen normalerweise freitags im zweiwöchentlichen Rhythmus und werden elektronisch versandt und gleichzeitig auf der Homepage veröffentlicht. Die redaktionelle Verantwortung für News & Facts, die Aufbereitung jeder Ausgabe erfolgt in der BDVT-Geschäftsstelle. Falls Sie Beiträge für News & Facts anbieten wollen, wenden Sie sich an die BDVT-Geschäftsstelle.

Social Web: Weitere Informationen erhalten BDVT-Mitglieder und Interessierte auf Wunsch natürlich auch über das Social Web bei Facebeook, Twitter und Xing (siehe dort).

Regionen, Berufs-, Fach und Projektgruppen werden direkt von ihren Leitungen per Mail kontaktiert. Der BDVT-Führungskreis und der Beirat erhalten jeden Monat den aktuellen und kommentierten Finanzbericht vom BDVT-Präsidenten Stephan Gingter.

BDVT-Logo-Verwendung

Das BDVT-Logo ist eine Marke. Deswegen müssen Sie, wenn Sie das BDVT-Logo für Ihre eigene Werbung einsetzen wollen strikt die Vorgaben zur BDVT-Logo-Verwendung einhalten.

Informationen dazu und eine elektronisch verwendbare Vorlage des BDVT-Logos erhalten Sie von der Geschäftsstelle.

Bitte nutzen Sie das BDVT-Logo in Ihrer Selbstdarstellung und weisen Sie bei Veröffentlichung auch auf Ihre Mitgliedschaft im BDVT hin: Je öfter und je mehr das Logo und das Kürzel BDVT gesehen wird, desto mehr multipliziert sich seine Wirkung!

Wie Sie das Logo verwenden? Bitte nur mit dem Zusatz „Mitglied im..."

Sollten Sie eine Zertifizierung oder ein Prüfsiegel in der BDVT-Akademie erworben haben, dürfen Sie natürlich auch dieses Siegel mit dem entsprechenden Zusatz führen.

Siegel Werteorientierung: Die meisten BDVT-Mitglieder führen zusätzlich das Siegel des „Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V." Damit zeigen sie, dass sie den Berufskodex dieser Organisation (der BDVT ist dort Mitglied) akzeptieren und danach ihr berufliches Handeln ausrichten.

BDVT-Strategie

Strategie des BDVT ist es, den BDVT als Qualitäts-Marke für Training, Beratung und Coaching weiter zu etablieren. Motto: „Profis sind im BDVT!" Dabei werden zwei Zielgruppen angesprochen:

die Wirtschaft – und hier vor allem Personalentwickler – als Auftraggeber unserer Mitglieder, Trainer, Berater und Coaches als potenzielle neue Mitglieder.

Maßnahmen, die strategischen Ziele zu verfolgen, sind die Teilnahme an Leitmessen, eigene Veranstaltungen und renommierte Wettbewerbe aber auch Werbekampagnen und gezielte PR- und Öffentlichkeitsarbeit bis hin zu den Regionen. Zu anderen Verbänden in der Weiterbildung pflegt der BDVT freundschaftliche Beziehungen. Als Berufsverband für Training, Beratung und Coaching und erklärter Partner der Wirtschaft hat der BDVT in der Verbändelandschaft der Weiterbildung längst eine ungefährdete Alleinstellung. Kontakte zu anderen Verbänden – oder gar Doppelmitgliedschaften – sieht der BDVT nicht als Konkurrenz, sondern als wichtige und manchmal notwendige Ergänzung.

„Leitbild, Vision und Mission“

Coaching/Training/Beratung

Immer wieder werden wir im BDVT gefragt, wo denn genau der Unterschied zwischen Training, Beratung und Coaching liegt. Hier die wesentlichen Unterschiede in einem Satz:

  • Trainer vermitteln und trainieren Können.
  • Berater analysieren als Experten Probleme des Kunden und bieten ihm Lösungswege.
  • Coaches lassen den Coachee durch spezielle Techniken selbst Lösungen finden.

Bei unternehmensinternen Aufträgen kommt es durchaus vor, dass ein Trainer in gewissen Situationen auch als Coach oder Berater agieren muss. Vor allem gut ausgebildete und erfahrene Kolleginnen und Kollegen nutzen im Einzelfall auch Coaching, um Trainingsmaßnahmen zu unterstützen. Ebenso wie Trainerinnen und Trainer oft einen fließenden Übergang zum Unternehmensberater erleben, wenn sie beispielsweise bei vertrieblichen Maßnahmen um Rat und Konzepte gefragt werden.

Trainer, Berater und Coaches sind keine geschützten Begriffe. Der BDVT hat deshalb Berufsbilder entwickelt, um besonders Auftraggebern Orientierung zu bieten.

Der BDVT versteht sich als Berufsverband sowohl für Training, Beratung und Coaching. Sie verfolgen im BDVT gemeinsame berufliche Interessen.

Ehrenamt im BDVT

Funktionsträger im BDVT arbeiten grundsätzlich ehrenamtlich für den Verband. Für das BDVT-Präsidium ist die ehrenamtliche Tätigkeit für den Verband sogar eigens in der Satzung verankert.

Wir haben deshalb hohen Respekt für alle, die im BDVT eine Funktion übernehmen und sich damit für andere Kolleginnen und Kollegen einsetzen. Gleichzeitig haben wir volles Verständnis dafür, wenn das BDVT-Engagement aufgrund beruflicher Engagements reduziert werden muss. Im BDVT gilt immer: „Beruf vor Ehrenamt".

Deshalb: Machen Sie mit! Übernehmen Sie eine Funktion, engagieren Sie sich im BDVT. Nur dann können Sie die Vorteile im und die Erfahrungen mit dem BDVT voll nutzen.

Einkaufsmöglichkeiten

Der BDVT bietet seinen Mitgliedern Einkaufsvorteile bei ausgesuchten Kooperationspartnern. Unsere Kooperationspartner finden sie hier: Einkaufsvorteile.

Facebook, Twitter, Xing

Schon lange ist der BDVT im Social Web aktiv. Wenn Sie mehr wissen wollen, folgen Sie am besten direkt dem Link Social Media.

Fachgruppe im BDVT

Im BDVT sind neben den Regionen zahlreiche Berufs-, Fach- und Projektgruppen aktiv (siehe Menü links). Wenn Sie sich dort oder in einer Region beteiligen wollen, nehmen Sie am besten direkt Kontakt auf mit den Leitungen. Sie finden Sie auf der Homepage in den jeweiligen Gruppierungen. – Wenn Sie eine neue Gruppe im BDVT bilden wollen: Siehe „Verband / Intern- / -Fach / Projektgruppen" – dort ist das Verfahren beispielhaft beschrieben.

Hotelsuche

Suchen Sie für sich oder für Ihren Auftraggeber ein ideales Seminarhotel? BDVT-Kolleginnen und –Kollegen sind stündig als Hoteltester unterwegs. Ihre Ergebnisse, nämlich „BDVT empfohlene Seminar-Hotels" finden Sie hier.

Wenn Ihnen ein Seminar-Hotel ganz besonders gut gefallen hat, dann geben Sie doch Ihre Empfehlung weiter. Unter BDVT-Hotel steht, was Sie dafür machen müssen.

Seien Sie sicher: Mit Ihrer Empfehlung machen Sie nicht nur Kolleginnen und Kollegen eine Freude, sondern auch dem Hotel!

Konflikte mit Kollegen

Manchmal kommt es zu Streit unter Kollegen. Rufen Sie dann am besten den Ehrenrat des BDVT an.
Er schlichtet und bietet Konfliktlösungen unterhalb der juristischen Ebene an. Seine Arbeit ist in der Satzung des BDVT beschrieben.

Messe-Auftritt

Bei den wichtigsten überregionalen Messen der Branche können Sie sich als BDVT-Mitglied ebenfalls präsentieren: Als Unterausteller auf dem BDVT-Stand. Damit erreichen sie mit überschaubarem Aufwand direkt die Zielgruppe der Messebesucher.

Welche Messen der BDVT bucht und zu welchen Konditionen Sie sich dort als Unteraussteller beteiligen können, sehen Sie unter Messen – zudem wird rechtzeitig in der Maillist bekanntgegeben, wenn die Ausschreibung für die jeweilige Messe beginnt.

Mitarbeit in BDVT-Gruppen

Mitarbeit und Engagement in den verschiedenen Berufs-, Fach- und Projektgruppen des BDVT sowie in seiner Region belebt den Verband – und Sie profitieren ebenfalls davon. Nehmen Sie am besten direkt Kontakt auf mit den Leitungen. Sie finden Sie auf der Homepage in den jeweiligen Gruppierungen (Menü links). – Wenn Sie eine neue Gruppe im BDVT bilden wollen: Siehe „Verband/Intern -/-Fach/Projektgruppen" – dort ist das Verfahren beispielhaft beschrieben.

Mitglied werden

Infos zur BDVT-Mitgliedschaft finden Sie unter Mitglieder. Wenn Sie sich um eine Mitgliedschaft im BDVT bewerben wollen, gehen Sie direkt zu Mitgliedschaft online – da finden Sie die notwendigen Unterlagen.

Mitgliedbetreuung

Wenden Sie sich als BDVT-Mitglied am besten direkt an die BDVT-Geschäftsstelle, wenn Sie Fragen haben.
Empfehlenswert ist auch die Kontaktaufnahme mit der Leitung der Region oder Kolleginnen/Kollegen ihrer Region.

Für Berufsanfänger empfiehlt sich die Teilnahme am BDVT-Mentoren-Programm: Hier stehen Ihnen erfahrene Trainer als Mentoren zu Verfügung Mentoring.

Mitgliedsbeiträge

Mitgliedsbeiträge beim BDVT können Sie steuerlich geltend machen. Der BDVT-Mitgliedsbeitrag ist ein fester Betrag. Er richtet sich nach der Art der Mitgliedschaft (Mitglieder) und wird Anfang März normalerweise direkt per Einzugsermächtigung vom Bankkonto eines Mitglieds abgebucht.

Natürlich können Sie auch per Überweisung bezahlen oder in Ausnahmefällen nach Rücksprache mit der Geschäftsstelle auch in monatlicher Zahlungsweise.

Säumige Zahler haben wir nicht gern: Nach der zweiten Mahnung wird der Fall einer Inkassogesellschaft übergeben.

Öffentliche Vorträge

Die Chance zu öffentlichen Vorträgen bietet der BDVT auf Messen, bei denen er mit einem Stand vertreten ist. Außerdem können Sie sich als Vortragender bei Veranstaltungen der Regionen bewerben oder bei anderen Veranstaltungen des BDVT.

Wichtigste Voraussetzung dafür: Sie müssen als Vortragender einfach gut sein.

Pressearbeit

Die Pressearbeit des BDVT erfolgt durch die BDVT-Geschäftsstelle und regional über die Regionen. Berichtet wird ausschließlich über Ereignisse im BDVT.

Prüfsiegel

DVT-Prüfsiegel werden erteilt nach bestandenen Prüfungen von Aus- und Weiterbildungen BDVT-zertifizierter Institute, aber auch für qualifizierte Methoden und Seminarkonzepte.

Ausführlich: BDVT-Akademie.

Recht, Steuern, Versicherung

Der BDVT übt keine juristische oder steuerliche Beratung aus.

Termine

lle BDVT-Veranstaltungen finden Sie unter Veranstaltungen. Möglichkeiten zur Messebeteiligung werden rechtzeitig bekanntgegeben. Dazu und über den Start von Ausschreibungen informiert die Geschäftsstelle auch per Rundmail.

Termine von Veranstaltungen der Regionen werden zudem auch per Mail an die BDVT-Mitglieder in den jeweiligen Regionen versandt.

Veranstaltungen

Zu allen Veranstaltungen des BDVT sind Gäste willkommen (ausgenommen Mitgliederversammlung, da wollen wir unter uns sein). Weitere Infos dazu, siehe Termine.

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen des BDVT erfolgen über Pressemitteilungen (Pressearbeit) und die unter BDVT-Informationen beschriebenen Kommunikationskanäle.

Eine BDVT-Buchreihe gibt die BDVT-Fachgruppe Verkauf heraus, der erste Band, „Vom Verkaufsleiter zum Verkaufscoach" (Autoren Hans A. Hey/Alexandra Hey) erschien im Mai 2011 im Rosenberger Fachverlag. Weitere Bücher in dieser Reihe sollen folgen.

Für Bücher und Fachaufsätze von BDVT-Autoren haben wir hier eine Listung unter Beruf /Verband vorgesehen.

Weiterbildung

Eigene Weiterbildung sollte gerade bei BDVT-Mitgliedern hohe Priorität haben. Mit der BDVT-Compliance verpflichten sich BDVT-Mitglieder, jährlich mindestens 5 Tage für die eigene Weiterbildung zu investieren.
Um dieses Pensum zu schaffen bietet sich zunächst einmal die Teilnehme am BDVT-Camp an und Veranstaltungen der Regionen (Veranstaltungen).

Darüber hinaus bietet die BDVT-Akademie umfangreiche und qualitativ hochwertige Weiterbildungen an.

Werbung für BDVT-Mitglieder

BDVT-Logo auf Ihrer Homepage und Ihren Werbemitteln: Das ist der erste und wichtigste Schritt, vom Image des BDVT und seinen Marketingaktivitäten zu profitieren. Noch besser ist es natürlich, wenn Sie zusätzlich ein Prüfsiegel des BDVT führen können oder gar das eines Gewinners des Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching. 

Wertesiegel

Die meisten BDVT-Mitglieder führen zusätzlich das Siegel des „Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V." Damit zeigen sie, dass sie den Berufskodex dieser Organisation (der BDVT ist dort Mitglied) akzeptieren und danach ihr berufliches Handeln ausrichten.

Zertifikate

Siehe BDVT-Prüfsiegel und BDVT-Akademie