Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Die Leitung des Verbandes

Das Präsidium ist satzungsgemäß Vorstand im Sinne des § 26 BGB. Es leitet die gesamte Tätigkeit des Verbandes und sorgt für die Umsetzung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung.

Das Präsidium entscheidet und handelt in allen Angelegenheiten des Verbandes, die nicht der Beschlussfassung der Mitgliederversammlung unterliegen. Dabei wird es von der Geschäftsstelle unterstützt.

Das Präsidium setzt sich aus fünf Mitgliedern zusammen, die sich ehrenamtlich für den BDVT engagieren.

Präsident

Vizepräsident*innen

4 Fragen ans Präsidium

Warum engagiert Ihr Euch ehrenamtlich im BDVT?

Stephan
Ich habe viel Freude daran, Inhalte zu gestalten und Themen voranzubringen. Es gibt mir Erfüllung, Menschen zu vernetzen und Begegnungen zu schaffen. Im Ehrenamt mag ich es, Menschen auf dem Weg zum Erfolg zu begleiten. Und die Zusammenarbeit im Präsidium gibt mir immer wieder Kraft.

Silke
Ich habe viel Unterstützung auf meinem Weg in die Branche erfahren. Ohne den BDVT wäre ich nicht da, wo ich heute stehe. Diese positive Erfahrung möchte ich unterstützen und weiteregeben.

Nicole
Tolle Kolleg*innen im Präsidium, die es immer wieder schaffen mich menschlich zu berühren und wachsende Freude am miteinander zu haben. Impact, Purpose, Value!

Tom
Weil „geben” seliger ist als „nehmen” ;-) – Nee, im Ernst: Ich habe lange allein gearbeitet und wollte auch so etwas wie eine Heimat haben. Und die hab’ ich im BDVT gefunden – und dann kann ich die ja auch mitgestalten.

Vaya
Weil ich den Verband cool finde!

Was ist Eure Aufgabe im BDVT?

Stephan
Als Präsident führe ich – gemeinsam mit meinen Kolleg*innen im Präsidium – den Verein verbandsrechtlich. Strategie, Finanzen, Infrastruktur, Mitarbeiterinnen, Kooperationen das sind meine Themen. In enger Verzahnung mit den anderen Resorts bin ich Resonanzraum und Arbeitsunterstützung, je nach Projekt. In meiner Rolle repräsentiere ich den BDVT nach außen und innen. Die Zusammenarbeit mit anderen Verbänden und Institutionen ist eine wichtige Aufgabe. Zusammengefasst ist meine Aufgabe, den BDVT e.V. so aufzustellen, dass er auch morgen gefragter Berufsverband ist. Das mache ich gemeinsam mit meinen Kolleg*innen im Präsidium und darüber hinaus.

Silke
Mein Arbeitsschwerpunkt ist das Ressort „Netzwerken“. Der Name ist Programm. Ich beschäftige mich mit Kommunikation und Verknüpfung innerhalb und außerhalb des Verbandes mit anderen Verbänden und Multiplikator*innen. Große Projekte des Ressorts waren in Zusammenarbeit mit dem gesamten Präsidium zum Beispiel der Launch des neuen Dandelion-Awards in 2020 und die Initiieerung und Umsetzung dieser neuen Website, die im Mai 2021 online ging.

Nicole
Ich verantworte das Ressort „Qualität“ und habe somit das große Glück in allen Ressorts mit wildern zu dürfen. Hauptaufgabe ist die Leitung der BDVT-Akademie, die ich mir seit Januar 2021 mit Marion Zupancic-Antons teile, da dieses Feld viel Inspiration und Arbeit fordert, wollen wir hier gemeinsam im Rahmen der Möglichkeiten Bestes erreichen.

Tom
Ich kümmere mich im Kern um den Europäischen Trainingspreis. Momentan mit dem Ziel, auch unter den aktuellen Bedingungen tolle und spannende Konzepte auszuzeichnen und damit Impulse für die ganze Branche zu setzen. Das Format des „kollegialen Lernens“ gehört genauso zu meinen lieb gewordenen Aufgaben, wie die punktuelle Unterstützung verschiedener Kolleg*innen.

Vaya
Kooperationen mit anderen Verbänden anzetteln und gemeinsam mit Petra Franke das „Blaue Sofa“ regelmässig mit spannenden Gästen aus der Weiterbildungsszene und tollem Content zu besetzen: und das jeden 2. Montag von 18:00–19:00 Uhr.

Was ist Euer Arbeitsschwerpunkt im beruflichen Leben?

Stephan
Menschen erfolgreicher machen. In den Rollen Trainer, Berater & Coach begleite ich Menschen und Unternehmen auf dem Weg zu mehr Erfolg. Dabei begleite ich Unternehmen in der Führung, der Transformation, auf dem Weg in neue Arbeitswelten, in der Personalauswahl. Und Menschen begleite ich im Coaching in den Themen im Businesskontext, die die Menschen bewegen. Meine Firma heißt Tatkraft – und das ist gleichzeitig auch Program

Silke
Ich bin als Trainerin und Coach selbstständig tätig und helfe guten Führungskräften sehr gute Führungskräfte zu werden. Meine Top-Themen sind „Führung“ und „Kommunikation“ und die Bedeutung von Feedback hinsichtlich der gemeinsame Weiterentwicklung.

Nicole
Menschen begeistern, motivieren und zum WEITERdenken anregen. Die kaufmännische Leidenschaft findet auch den notwendigen, hinreichenden Raum.

Tom
Meine Schwerpunkte liegen in der Konzeption und Moderation von Veränderungen oder auch nur punktuellen Workshops, der Begleitung beim Thema „Agilität“, der Optimierung kooperativer Arbeitsweisen und generell beim Thema „Ideenfindung“.

Vaya
Training, Speaking und Coaching für Führung und Vertrieb sowie Vertriebsleitung für eine Eventagentur.

Was macht Euch besonders Spaß?

Stephan
Als gebürtiger Neusser ist das Neusser Schützenfest für mich eine Passion, die viel Freude bringt. Die Begleitung meiner erwachsenen Kinder (arbeiten in der Pathologie und in der Psychiatrie) ist für mich immer wieder eine wunderbare Aufgabe. Und sehr gerne verbringe ich die Zeit mit Freunden – bei einem leckeren Essen zum Beispiel. Leichte Mitsingmusik im Auto ist ein toller Wegbegleiter.
Passt das so für dich?

Silke
Ich liebe meinen Job, weil ich mit Menschen Wissen teilen und aufbauen darf. Meine Zeit verbringe ich am liebsten mit meinem Mann Ralph. Wir genießen unsere gemeinsamen Interessen: Skifahren, Radfahren, StandUp Paddling, wandern … aber auch faulenzen, gutes Essen und guten Wein. Nicht zu vergessen meine Liebe zur Natur – woanders und in unserem Garten … in der Erde buddeln tut mir gut und hilft beim Entspannen.

Nicole
Mitgliederkommunikation. Besonderes Engagement sehen und würdigen (Dandelion-Award). Ein besseres Miteinander gestalten. Im privaten Bereich ist es sicherlich Musik. Gerne laut und schief singen – einige durften es ja schon erleben, nicht wahr @jürgenhollstein?

Genuss in vielerlei Hinsicht. Sommer, Sonne, gutes Essen, Wein, Gin, ein kaltes Liefmanns und Sonnenuntergänge am Sandstrand. Kochen mit meinen Kindern, love my Pubertiers und natürlich mit Freunden die schönen Seiten des Lebens erleben. Eine Landpartie mit schlechter Erdbeerbowle. Wenn mein Kater Theo nach fünf Tagen Um-die-Häuser-ziehen müde und hungrig wieder vor der Tür steht: Haus wieder vollständig! Wenn ich die passende Bohne für den Kaffeevollautomaten gefunden habe. Ich erwähnte es schon: Singen, Pfeifen und Musik.

Vaya
Mir macht es besonders Spaß, Menschen zu verbinden, zu netzwerken, viele bunte Gäste bei uns zu Hause zu empfangen und sie zu bekochen.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.